Montag, 18. August 2014

Sternbilder

Unseren Aktivitäten zum Mond folgten noch zwei einfache Bastelarbeiten mit großem Effekt (die "andere Geschichte") und eine Wiederholung des Gelernten. Wie immer braucht man nur Dinge, die jeder im Haus hat, Verpackungsmaterial, etwas Farbe, Tonpapier oder anderen Dekor.

Tolle Karten zum Wiederholen der Planeten.
Die Sternbilder habe ich erst
entwaffnet, dann mit Karton verstärkt, gelocht und foliert.
Aus Abfall gebaut: eine Tonne mit Loch.Nein, es wird kein Mistkübel, sondern ein
Projektor für  Sternbilder! 
Vielleicht die Kinder verzieren oder ganz alleine basteln lassen?
Eine einfache, aber tolle Rakete.
Die Planetenkarten stammen von Marion , Sternbildkarten von "Teach beside me" und die Rakete von  hier, danke für die tollen Materialien.

Der Projektor ist wirklich genial! Allerdings befestigte ich den Karton zuerst auf einer Schreibtischlampe, weil ich dachte, es wäre besser. Dabei war das Ergebnis miserabel, die Lichtquelle viel zu stark! Auch die Taschenlampe mit vielen LEDs war ungeeignet, am besten funktionierte eine einfache Taschenlampe.

Die Raketen wurden nach dem Basteln mit durchsichtigem Klebeband foliert, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Kommentare:

  1. Toll, danke!
    Was habt ihr mit den Sternbildern gemacht? Hast du das gebastelt oder deine Kids?
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Co-Produktion. ;)
      Die Sternbildkarten sind gelocht und wurden in den Projektor eingeschoben. So konnten wir, mit Hilfe einer Taschenlampe, die Sternbilder an die Zimmerdecke projizieren.
      Danke fürs Nachfragen und liebe Grüße!

      Löschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!