Mittwoch, 11. März 2015

Expedition

An eine gewisse Unregelmäßigkeit seid ihr ja inzwischen gewohnt, das wird auch so bleiben, bis ich einige wirklich wichtige Dinge im realen Leben erledigt habe. Ich sammle auch fleißig weiter unsere Ideen, allein mit meinen Entwürfen könnte ich gut ein paar Monate mit Beiträgen füllen, ich bleibe aber erstens lieber aktuell und zweitens zwinge ich mich nicht in dieser ereignisreichen Zeit zur Arbeit am PC. Der Spaß am Bloggen steht für mich im Vordergrund und wenn ich Zeit und Ruhe finde, schreibe ich sofort wie wild darauf los, es ist mittlerweile eine richtige Leidenschaft daraus entstanden, die ich, genauso wenig wie meine lieben LeserInnen, missen möchte.

So zeige ich heute, passend zu meiner Realität von Herumreisen und Immobiliensuche, dieses wunderbare Gesellschaftsspiel. Das Titelbild macht Mut und "Abenteuer ins Unbekannte" beschreibt meine Situation wirklich gut- also worauf warten, lasst uns die Expedition starten...


Ein herrlicher Spielplan!
Die einzelnen Etappen werden mit bunten Pfeilen gelegt.


Forschungsaufträge auf wundervoll gestalteten
Karten.
Mehrere Varianten möglich!

Wenn ich den tollen Spielplan ansehe, zeiht es mich gleich noch weiter in die Ferne. Mir fällt auf, dass ich nicht sehr heimatverbunden bin, bei Eva meine ich oft genau das Gegenteil herauszulesen. Für mich gilt, wo meine Lieben sind, da fühle ich mich wohl, an welchem Ort auch immer wir sein mögen. Wie sieht das mit Fern- oder Heimweh bei euch aus?

Kommentare:

  1. Bei mir ist das auch so :-) Zuhause ist da, wo meine Lieben sind!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, dann bin ich nicht die Einzige! ;)

      Löschen
  2. This looks really good. I wonder if it is also available in English? I shall have to search Amazon...

    AntwortenLöschen
  3. Ja! Irgendwie bin ich nicht sehr reiselustig. Aber auch nicht reiseunlustig, ich tu es nur einfach nicht.
    Ich hab echt keine Ahnung woran das liegt. Denn im Grunde bin ich ja ein sehr neugierieger, wissbegieriger Mensch, der dem anders-sein sehr aufgeschlossen gegenübersteht. Ich weiß echt nicht warum. Immer wieder wunder ich mich selbst darüber. So wie jetzt, wenn ich das so grau auf gelb bei dir lese.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man soll immer das machen, wozu man Lust hat, Eva. Und so wie du nicht verstehst, dass du lieber zuhause bleibst, verstehe ich manchmal nicht, warum es mich ständig fortzieht... ;)

      Löschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!