Sonntag, 5. Oktober 2014

Gelstift-Blumen

Eine bezaubernde, wie einfache Technik ist es mit glitzernden Gelstiften in verschiedenen Farbtönen die Ausdrucke botanische Fotos zu verzieren. Die Blüten oder Blätter treten in den Vordergrund, auf manchen Bildern sehen die Pflanzen aus, als würden sie strahlen, obwohl rundherum lediglich etwas Gekritzel eingefügt wurde!

















(Die originalen Zeichnungen glänzen und glitzern stärker, als die gescannten Bilder.)

Die Idee geht schnell, macht kaum Umstände und sieht super aus. Es lassen sich alle Fotos dafür verwenden, ein gängiges Pflanzenbestimmungsbuch genügt vollkommen. Die fertigen Bilder machen sich auch gut auf Glückwunsch-, Genesungs-, oder Geburtstagskarten!

Ich bin mit dem heutigen Post etwas in Verzug, weil sich unsere kleine Prinzessin eine Gehirnerschütterung (, obwohl nur am nassen Küchenboden ausgerutscht) zugezogen hat. Zum Glück ist nach drei Tagen alles wieder gut!
Ich schreibe von ihrem Unfall auch nur, weil ich dabei daran erinnert wurde, wie unwichtig technischen Probleme in Wirklichkeit sind und weil sich ihre Geschwister so rührend um ihre verletzte Schwester kümmerten.
Außerdem habe ich drei Spieltipps fürs Krankenbett:
Papa Klapper, ein Spiel von Piatnik mit Holzschlangen, die sich im Krankheitsfall durchs Bett schlängeln. Eine gute Idee war es auch, den kleinen Spielherd und die Kochutensilien zum Bett zu stellen und für die Zeit, in der sie wirklich nur liegen musste, haben wir einen Fühl-Sack mit verschiedensten Dingen befüllt und erraten.
Als meine Tochter dann auch noch krank zeichnen wollte, hatte ich einen besonderen Einfall, aber dazu gibt es einen eigenen Beitrag!

Kommentare:

  1. Tolle Bilder! Schön, dass es deiner Kleinen wieder besser geht!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anja, wir sind auch überglücklich, dass es ihr wieder gut geht.
      Es ist immer furchtbar, wenn man den Kleinen in ihrem Schmerz nur so wenig weiterhelfen kann und nur Ruhe und Warten hilft. Das sind genau zwei Dinge, in denen weder die Kinder noch ich besonders gut sind ;)!
      Liebe Grüße, Karin

      Löschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!