Donnerstag, 18. Dezember 2014

Winter-Sensorik (2)

Einige Arbeiten, die gut für die Fingerfertigkeit sind und kleine Leute sinnvoll beschäftigen, die Ausdauer und Gefühl trainieren und die vorallem Spaß machen, habe ich für heute zusammengestellt.
Schneeflocken vom Vorkindergartenkind mit einem Strohhalm verblasen oder mit dem Zahnstocher gestaltet. 

Gemüsekarton und Deckweiß als Minianhänger.
Tolle Krippe, gesehen bei Almost Unschoolers.
Alle machen  mit!
Die Idee für kleine Kinder! Stumpfe Nadel,
durch die Wattepads (Faden hinter dem Öhr verknoten)
zu einer langen Schneeflockengirlande fädeln!
Filz, Lego und alle möglichen Dekorationen.
Weihnachtsplastillin mit
Vorlagen von http://www.totschooling.net/
oder ohne.


"Backen"
Typisch Tochter, Weihnachtsmann mit schwarzem Bart!
Riesengroße Christbaumkugeln.
Lustige Gesichter und eingewickelte Kerzen.
Eisige Optik beim Trocknen!

Wozu die Kerzen einwickeln, das wollten auch die Kinder wissen. Damit die falsche Kerze besser steht einerseits, zum Üben von Füllungen in Teig einwickeln, andererseits.

Kleine Finger knacken gerne Nüsse oder verwenden sie als Fingerpuppen.
Die Reste zu Würsten machen, auflegen, einhüllen,
durchschneiden, plattdrücken,
echt backen (eher trocknen, bei 100°C).
Die Scheiben, die in Wirklichkeit viel stärker glitzern, sind alle mit einem Schaschlikspieß durchbohrt, damit sie später auf dem Weihnachtsbaum befestigt werden können.

Kommentare:

  1. Die Bügelperlenkrippe ist bei uns auch entstanden! :-)
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool! Die scheint richtig unwiderstehlich zu sein.
      Liebe Grüße, Karin

      Löschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!