Donnerstag, 9. Oktober 2014

Kreatives Krankenbett

Wie schon erwähnt, habe ich mir  für die Krankenbetreuung unserer sehr aktiven Tochter einiges einfallen lassen müssen, das die Zeit im Krankenbett schnell vergehen ließ.
Tabletts mit allen möglichen Sinnesmaterialien, Küchenspielzeug und gemeinsame Aktivitäten waren nicht ausreichend, das Mädchen wollte auch noch malen! Da ich unnötige Anstrengung der Augen, zuviel Licht und Bewegung vermeiden wollte, bereitete ich eine Art Zauberpapier vor, dass unsere Prinzessin mit wenigen Handgriffen in ein Farbenspektakel verwandeln konnte. Die benötigten Zutaten dafür finden sich wieder im Küchenschrank.
Lebensmittelfarbe und Backpulver auf ein kräftiges Papier,

in unserem Fall eine Tapete mit Marmorkiesel belegt,
sieben.
Mit Zitronensäurewasser verwandelt sich das Unscheinbare
in eine wahre Farbenpracht!
An den Stellen wo zuvor Backpulver ausgestreut wurde,
schäumt die Farbe auf.
Die Farben mischen sich herrlich.
Die Tapete hat die Farbe aufgesogen, wo die Steine lagen,
sind kleine Spuren zurückgeblieben.
Das Bild vor eine Lichtquelle gehalten!
Mit den bunten Steinen wurde auch gespielt.
Während die aktiven Kinder am Tisch arbeiteten, servierten wir das Papier ans Krankenbett, dort wurde es mit Freude über die willkommende Abwechslung sofort bearbeitet.

Kommentare:

  1. Wow! Was für eine Farbexplosion! Die Steine finde ich auch wunderschön!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kam auch wirklich gut an bei den Kids. Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Das sieht wirklich cool aus!
    Gute Besserung noch!

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!