Montag, 23. Februar 2015

Kompostieren

Wir haben unseren Biomüll etwas genauer betrachtet, vorallem in Hinsicht auf den nahenden Frühling und unsere Gartengestaltung fand ich das wichtig. Wir haben zwei gut verschließbare Plastikbeutel genommen, in einen Biomüll,

in den anderen
Biomüll und Trockenmaterial gefüllt


und beobachtet.
Während der Inhalt des einen schnell verrottete,


bildete
n sich im anderen erst Gas und Kondenswasser.

Die Kinder stellten bereits am zweiten Tag fest, dass Wärme entsteht (könnte man auch messen), wobei der Sack mit dem Papier viel länger auf die ersten Anzeichen warten ließ.

Wir haben gerochen (zu eurem Glück gibt es noch kein "Geruchsinternet") und festgestellt, dass sich in unseren Säcken stinkende Gase gebildet haben, die die Beutel auch richtig aufblähten,


und sogar Schimmelpilze!


In unserem Gartenratgeber haben wir dann nachgelesen, was Kompost überhaupt bedeutet, welche Gase sich bilden, dass der Biomüll fault, wenn kein Sauerstoff dazu kommt,


 


wir haben verschieden Kompostbehälter angesehen,


die vielen Vorteile eines eigenen Komposthaufens besprochen,


die Bedingungen für die erfolgreiche Kompostierung



und den Grund, warum man keine Asche im Garten ausbringen soll, erschlossen.


Jetzt müssen wir bloß noch unser theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen.

Kommentare:

  1. Ein tolles Experiment! Das würde meinem Junior sicher auch gefallen.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich mir vorstellen! Besonders bestaunt wurden bei uns Ausdampfen und Gasentwicklung. :)
      Liebe Grüße, Karin

      Löschen
  2. We compost everything, but ti is interesting to see it on a smaller scale. Great experiment - I like it very much!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks, Claire! Your compost post was very inspiring for me, too.

      Löschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!