Freitag, 21. November 2014

Blutkreislauf und Blut

Diesmal zeige ich wieder eine Arbeit mit unserem Tischmodell "Mensch". Leider ist die Verwendung der Schulbücher (die wir besitzen) zur Erklärung des Blutkreislaufes nicht zu empfehlen. Das Problem kenne ich auch noch aus meiner Unterrichtszeit, es wird alles so vereinfacht dargestellt, dass die Schüler das Schema leicht abzeichnen und wenige Worte speichern können, von Zusammenhänge erkennen und verstehen nicht die geringste Spur! Damals fertigte ich Overheadfolien (wie gerne hätte ich so ein ausgedientes Modell...) nach genauen Zeichnungen aus Sachbüchern an. Inzwischen haben meine Ideen mehr "Hand und Fuß"...

Die lateinischen Begriffe muss niemand wissen!
Wir legen bunte Wolle als Venen und Arterien,
Lunge und Herz sind gekleistert.

Die Kinder bemerken gleich, wenn das Blut zum Herzen fließt, egal ob arteriell oder venös, es gelangt erst in den Vorhof, dann in die Herzkammer. Nachdem die Kinder so fleißig die Organe gebastelt haben, können wir mit unserem Modell den Blutkreislauf jederzeit genauer nachlegen.

Das Blut gestalteten die Kinder, indem sie Kleister mit rosa Lebensmittelfarbe, roten Plättchen, blauen und weißen Pailletten mischten. Beim gemeinsamen Blutbestandteile-Fangen (Säckchen hinlegen, alle tippen mit einem Finger auf die Pailletten, die meistens entwischen und gar nicht leicht zu schnappen sind) prägen sich die Begriffe schnell ein. Lustig, wenn der Jüngste brüllt, er hat eine Leukozyte gefangen. (Schleim immer doppelt einpacken!)
So macht Lernen Spaß!

Die Legende ist wichtig!
Ich mag diese Schleimbeutel sehr, sie sehen 
super aus, sind sauber und lehrreich!

Eigentlich wollte ich 5 verschiedene Perlen für die unterschiedlichen Arten der weißen Blutkörperchen einsetzen, aber wir haben bloß diese Unterteilung besprochen, ebenso, dass Eitersekret eigentlich aus verbrauchten, abgestorbenen Leukozyten besteht und welche Aufgaben rote Blutkörperchen und die Blutplättchen eigentlich haben.
Gestern wurde ich mit der Nase darauf gestoßen, dass die Spucke in den Speicheldrüsen aus dem Blutplasma gebildet wird! Irgendwoher muss die ja kommen, aber so genau hatte ich bis jetzt anscheinend noch nicht darüber nachgedacht und in der Ausbildung nie einen Ton davon gehört, was aber nicht heißen muss, dass es nicht besprochen worden wäre. Meine Hände und Füße waren zwar anwesend, selten aber der Kopf!

Kommentare:

  1. Wieder super umgesetzt. Das Leukozyten fangen finde ich genial!
    Sohnemann hat es gerade entdeckt (er kuschelt gerade neben mir auf der Couch, weil er nicht ganz fit ist) und war auch hellauf begeistert.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Anja und vorallem gute Besserung an deinen Kleinen, hoffentlich ist er bald wieder gesund! Liebe Grüße, Karin

      Löschen
  2. This is great! I'll be finishing of anatomy and physiology next year and this would make a great project for my little ones!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Claire. I´m glad, you can use the idea!

      Löschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!