Donnerstag, 8. Januar 2015

Bleichmittelnachweis

Bunte Küche, diesmal wieder mit Rotkraut. Bei der Arbeit wurde klar, die farbenfrohen Reste müssen irgendwie verwertet werden...

Während ich noch überlegte...
stürzte sich mein Kleinster auf die Strünke und stempelte los,
erst Abdrücke vom Kraut machen, dann mit Zitrone aufhellen.
Wir werden beide bunter...
die Blätter sind schon voll!

Ein "Like" für Rotkohl!
So farbenprächtig und noch dazu ungiftig!
Stempeln oder Frottage.
Hier erkennt man die Form der Zitrone!

Bis hier hin hatten wir das alles schon mal, zugegeben. Aber was passiert nun? Warum zeichnet unser Kraut plötzlich blau statt lila?

Umweltschutzpapier
Gebleichtes Papier

Wer gut bei unseren Flüssigversuchen aufgepasst hat, weiß, die Bleichmittel und Laugen ändern den lila Farbton in blau und grün!
Beherzt wurden sofort diverse Papiere auf die gleiche Art getestet und wir haben gelernt, dass die Kraut-Indikator-Versuche auch auf Papier funktionieren. Eventuell eine Idee für den Chemieunterricht an der Schule- schnell und einfach umzusetzen, vielleicht in Verbindung mit Hauswirtschaftslehre oder Bildnerischer Erziehung!
Ältere Beiträge zum bunten Gemüse:
Für die Vorschule Falsche Putzmittel, für Bildnerische Erziehung bunte Kleister-Krautrosen und die Bastelarbeit Rotkohl-Fledermaus.

Kommentare:

  1. Das "Like" ist super! Like it! ;-)
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Wie du siehst können wir nicht die Finger vom Kraut lassen! :)
      Liebe Grüße, Karin

      Löschen
  2. Lovely, and so simple as well as being frugal. I would never have thought to use a cabbage end to print with!

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse, ich freue mich auf deinen Beitrag!